Harald Lindig "Vorauseilende Abschiede" . 2012

2012 veröffentlichte Harald Lindig aus Manebach seinen ersten Lyrikband. Unter dem Titel "Vorauseilende Abschiede" stellt der südthüringer Autor Ungereimtes - 52 Texte der vergangenen Jahre - vor. Es sind oft skurile, verwinkelte, poetische Ansichten über das Leben: Erwartungen, Erfahrungen, Möglichkeiten, Begrenzungen, Hoffnungen, Illusionen, Erfüllung und Enttäuschungen.
Für den Titel und Bilder zu einigen Texten konnten wir den Zella-Mehliser Grafiker Frank Rothämel gewinnen. Die Grafiken sind keine textbezogenen Illustrationen im herkömmlichen Sinn, sondern eigenständige Bildkompositionen, die in geeigneten Ausschnitten oder auch Bearbeitungen einen neuen Sinnzusammenhang mit den Texten eingehen. Der etwas spröde Strich, die skizzenhafte Vorläufigkeit der sensiblen Radierungen entspricht den Gedankensplittern der Texte kongenial.
Gestaltet wurde das Buch, das im Goldhelmverlag Manebach erschienen ist, von Andreas Kuhrt unter dem Label Edition Sinnbild Designakut.

Das Softcover-Taschenbuch ist in einer limitierten 100er Auflage erschienen und für 9,95 € vom Autor Harald Lindig zu beziehen, Schmücker Straße 38, 98693 Ilmenau, Fon: 03677.893420
Goldhelm Verlag Manebach, 2012, ISBN 978-3-931101-12-1